Gold-Medaille für Veldensteiner Rotbier beim European Beer Star 2017

Großartiger Erfolg für die Veldensteiner Bierspezialitäten beim weltweit bedeutendsten Bierwettbewerb des Jahres. Eine sehr erfreuliche und genauso außergewöhnliche Nachricht erreichte unsere Brauerei im Herbst dieses Jahres: Beim European Beer Star 2017 wurde das Veldensteiner Rotbier mit der Gold-Medaille in der Kategorie Red And Amber Lager“ ausgezeichnet! Ein Erfolg der umso mehr beeindruckt da in diesem Jahr die Rekordzahl von 2.151 Bieren aus 46 Ländern eingereicht wurde.

„Diese Auszeichnung macht uns besonders stolz, denn es haben sich die besten Biere aus aller Welt beworben“, freute sich Brauereichef Josef Laus bei der Preisverleihung auf der drinktec in München, „ist dieser Preis doch eine überzeugende Bestätigung unserer hohen Qualitätsansprüche. Eine Silber- oder Bronzemedaille hätten wir bereits als großen Erfolg verbucht, die Goldmedaille ist für uns aber natürlich das non plus ultra.“

Seit 14 Jahren gibt es den Wettbewerb „European Beer Star“ der Privaten Brauereien, der sich in dieser Zeit zu einem der begehrtesten Preise der internationalen Brauwelt entwickelt hat und als härtester der Welt gilt!

Was zum Renommée des Preises ganz wesentlich beiträgt,sind die Kriterien, nach denen die 133 köpfige, internationale Jury, bestehend aus Braumeistern, Biersommeliers und ausgewiesenen Bierkennern aus 26 Ländern, in einer Blindverkostung bewertet: Farbe, Geruch, Geschmack und Aromaprofil. Also genau so, wie auch der Konsument Bier beurteilt.

Insgesamt bewertet die Jury 60 verschiedene Bierstile. Je Bierstil wird nur jeweils ein Bier mit der Gold-, Silber- oder Bronzemedaille belohnt. Die anderen gehen leer aus. Von daher ist der Wettbewerb auch etwas mit den olympischen Spielen im Sport vergleichbar, wo es in diversen Sportarten auch nur sehr wenige Medaillengewinner gibt.

„Die neuerliche Rekordbeteiligung beim European Beer Star in diesem Jahr belegt, welche hohe Wertschätzung der Preis in der internationalen Brauwelt genießt“, freut sich Oliver Dawid, Geschäftsführer der Privaten Brauereien, die den Preis seit 2004 ausloben, um für besondere, handwerklich gebraute, charaktervolle Biere eine entsprechende Aufmerksamkeit herzustellen. Teilnehmer sind Brauereien aus aller Welt mit traditionellen, europäischen Bierstilen.

Unser erstes Bild zeigt bei der Verleihung (von links): Gerhard Ilgenfritz (Präsident Private Brauereien e.V.), Josef, Caroline und Wolfgang Laus (von der Brauerei) und Detlef Projahn (Präsident Private Brauereien Deutschland).

Zurück